Übergang des Eigentums

Erst wenn der Kaufpreis vollständig gezahlt ist, wird der Notar den Antrag auf Umschreibung des Eigentums zum Grundbuch einreichen.

 

Für den Verkäufer bedeutet dies die Sicherheit, dass er sein Eigentum erst verliert, wenn er den vereinbarten Kaufpreis erhalten hat. Der Notar stellt durch diese Vertragsgestaltung sicher, dass auch der Verkäufer keine ungesicherte Vorleistung erbringt.

 

Der Übergang des Eigentums auf den Käufer hängt regelmäßig von weiteren Voraussetzungen ab. Insbesondere muss der Notar dem Grundbuchamt die sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes mit vorlegen. Diese wird erst erteilt, wenn die Grunderwerbsteuer bezahlt wurde.

Notarsuche
Urkundensuche
Gerichtssuche
Grundbuchamtssuche
Standesamtssuche

Einen Notar in Ihrer Nähe können Sie hier finden.

Sie können nur ein Feld ausfüllen oder mehrere Suchen kombinieren.

Kammerbezirk ...
Kammerbezirk ...
Bitte auswählen
Sprachen ...
Sprachen ...
Bitte auswählen
Ungarisch
HUN
Norwegisch
NO
Schwedisch
SV
Finnisch
FI
Russisch
RU
Portugiesisch
PT
Griechisch
EL
Dänisch
DK
Englisch
EN
Kroatisch
HR
Italienisch
IT
Französisch
FR
Spanisch
ES
Dt. Gebärdensprache
DGS
Japanisch
JA
Persisch
FA
Polnisch
PL
Niederländisch
NL
Türkisch
TR
Suche starten

Hinweis: Ehemalige Notare finden Sie über die Urkundensuche.

Die Verwahrstelle einer Urkunde können Sie hier finden...

Sie können nur ein Feld ausfüllen oder mehrere Suchen kombinieren.

Kammerbezirk ...
Kammerbezirk ...
Bitte auswählen
Suchen

Ein Gericht in Ihrer Nähe können Sie hier finden.

Sie können nur ein Feld ausfüllen oder mehrere Suchen kombinieren.

Suche starten

Das zuständige Grundbuchamt können sie hier suchen...

Sie können nur ein Feld ausfüllen oder mehrere Suchen kombinieren.

Suche starten

Historische Standesämter können Sie über die Zuständigkeitssuche recherchieren.

Sie können die Suche auch ohne Datumsangabe durchführen.

Suche starten